Positiver Fund in Nadja Peter Steiners Pferd Saura De Fondcombe

Wie die FEI bekannt gegeben hat, wurde bei der Medikationskontrolle beim CSI3* in Tetouan (MAR) bei Nadja Peter Steiners (SUI) Pferd Saura de Fondcombe die verbotene Substanz O-Desmethyltramadol gefunden, ein Mittel, das in der Humanmedizin zur Behandlung von Schmerzen genutzt wird. Fünf Tage später wurde das Pferd beim CSIO in Rabat wieder getestet, mit negativem Ergebnis. Die Reiterin wurde provisorisch von der FEI gesperrt, ebenso ihre Stute für zwei Monate. Die Reiterin wird die B-Probe beantragen und muss gegenüber der FEI eine Stellungnahme abgeben.

Wie bei der Pferdewoche zu lesen ist, fehle Steiner jegliche Erklärung und sie sei zutiefst bestürzt über die Nachricht. “Weder ich noch jemand aus meinem Umfeld haben die gefundene Substanz verabreicht. Bei der Probenentnahme wurde Blut abgenommen – im Bericht der FEI steht jedoch Urin als Methode.” Der gefundene Wert liege zudem im Nanogramm-Bereich, wie er, so habe die Reiterin gehört, im normalem Trinkwasser zu finden sei.