Shane Sweetnam & Main Road

Plötzlicher Tod von Shane Sweetnams Grand Prix-Pferd

Unerwartet verstorben ist das Grand Prix-Pferd Main Road von Shane Sweetnam. Der Ire war gestern noch in Wellington mit dem Heartbeat-Sohn am Start, kurz darauf starb er in seiner Box, wie der Reiter bei Facebook schreibt: “Ich bin zerstört, diese schreckliche Nachricht zu teilen, dass Main Road völlig überraschend im Stall auf dem Turnier verstorben ist. Er war das kleine Pferd mit dem großen Herz und eine noch größere Persönlichkeit. Er war ein Kämpfer, ein Sieger und ein Star. Mister wird von allen sehr vermisst werden, besonders von seinen geliebten Pflegern Seamus und Maria, mir selbst und Ali und seinen unglaublichen Mit-Besitzern Kathryn und John Gilbertson. Wir sind alle schockiert und unglaublich traurig. Ruhe in Frieden, Mister.”

Shane Sweetnam war mit dem elfjährigen SWB Wallach auf den größten Turnieren der Welt unterwegs und platziert.

Foto: Stefan Lafrentz