Philippe Le Jeune

Philippe Le Jeune wird Privattrainer für Abdelquebir Quaddar

Wie der Belgische Reitsportverband vermeldet, hat er seine Zusammenarbeit mit dem Chef d’Equipe der Springreiter, Philipp Le Jeune, beendet. Der Vertrag wäre eigentlich bis zur nächsten WM gelaufen. Der Grund: König Mohammed von Marokko hat dem Belgier ein Angebot gemacht, das ihn zum Privattrainer von Abdelquebir Quaddar macht. Nachdem die FEI den Mannschaftsplatz von Katar an Marokko bei den Olympischen Spielen in Tokio vergeben hat, will Marokko nun alles daran setzen, in Japan gut abzuschneiden. Marcel Delestre ist in Marokko Mannschaftstrainer. Der König hatte in den vergangenen Jahren immer wieder in Pferde investiert, darunter in Dino, mit dem Abdelkebir Quaddar in Tokio dabei sein könnte.

Foto: Stefan Lafrentz