Philippe Le Jeune bekommt zehnjährigen Hengst in den Stall

Der einstige Weltmeister Philippe Le Jeune freut sich über hochkarätigen Zuwachs im Stall. Er wird künftig Inshallah de Muze reiten, einen Vollbruder zu Huxx de Muze, der bereits auch bei ihm ist. Inshallah gewann dreijährig den Titel der nationalen belgischen Meisterschaften und war dann bereits stark als Hengst in der Zucht gefragt. Sportlich kam allerdings bislang keine Konstante rein – der Nabab de Reve/For Pleasure-Nachkomme wurde zuletzt vom Spanier Julio Arias geritten, davor von Pieter Devos. Le Jeune freut sich auf den Neuzugang, den er als sehr gegensätzlich zu seinem Vollbruder sieht – während Huxx mehr Blut habe, sei Inshallah ein großes, starkes Pferd, ähnlich wie sein Weltmeister-Pferd Vigo. Auf jeden Fall habe er sehr viel Potenzial.

Quelle: studforlife.com