Beezie Madden & Breitling LS

Weltcup-Finale Paris: Madden zieht es bis zum Ende durch

Die US-Reiterin Beezie Madden ließ an diesem Wochenende in Paris keine Fragen aufkommen. Sie siegte mit Breitling LS, jenem zwölfjährigen Quintero-Nachkommen, in der ersten Finalprüfung, der zweiten Finalprüfung und machte über die dritte Runde den Sieg perfekt. Zwar hatte sie im zweiten Umlauf einen Fehler, doch der Vorsprung erlaubte diesen. Mit vier Punkten siegte die Amerikanerin somit nach 2013 ein weiteres Mal im Weltcup-Finale. Der zweite Platz ging an ihren Landsmann Devin Ryan mit dem erst neunjährigen KWPN Wallach Eddie Blue v. VDL Zirocco Blue. Der Schwede Henrik von Eckermann und die zwölfjährige Westfalen Stute Toveks Mary Lou v. Montendro wurden Dritte.

Die deutschen Reiter Daniel Deußer mit Cornet d’Amour und Marcus Ehning mit Cornado NRW wurden im Gesamtranking Achte bzw. Zwölfte.

Foto: Stefan Lafrentz