James Davenport & Tiger

Paderborn: Davenports Plan geht auf

“Ich bin zufrieden, ich bin sogar außerordentlich zufrieden mit dem Pferd”, freute sich der 34-jährige Brite James Davenport nach seinem Sieg in der Qualifikation zur DKB-Riders Tour in Paderborn. Mit dem schwedischen Wallach Tiger, der im Stechen wie ein Löwe kämpfte, war Davenport der Schnellste. Er hatte sich vorher den Ritt seiner Lebensgefährtin Angelie von Essen angeguckt, die bereits gut vorgelegt hatte mit Newton Abbot. “Ihr Pferd ist noch nicht so erfahren wie Tiger”, erklärte der spätere Sieger, “also habe ich versucht, das Stechen schneller anzugehen.” Plan geglückt.

Zweiter wurde der Niederländer Willem Greve mit dem neunjährigen Schimmelhengst Carrera. “Die Paderborn Challenge hat viel Konkurrenz mit derzeit vier Fünf-Sterne-Turnieren auf der Welt. Aber wir Reiter wissen, dass die Bedingungen hier ideal sind”, lobte Greve die Veranstaltung. “Wir kommen alle wirklich sehr, sehr gerne hierher.”

Foto: sportfotos-lafrentz.de