McLain Ward & HH Azur

Omaha: McLain Ward in guter Ausgangslage nach Eröffnungssieg

Der US-Amerikaner McLain Ward siegte mit HH Azur in der ersten Prüfung des FEI Weltcup-Finals. Der zweifache Mannschaftgoldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen erklärte: “Der Kurs war schwer genug für den ersten Tag. Ich hatte Glück, denn zwischen den ersten drei ging es haucheng zu.”

Zweiter wurde der Schwede Henrik von Eckermann mit Mary Lou – er wusste, wo er die Zeit hatte liegen lassen, nämlich zwischen Hindernis zwei und drei. Da machte von Eckermann acht statt sieben Galoppsprünge.

Platz drei ging an Steve Guerdat, der in den vergangenen zwei Jahren die Weltcup-Finals für sich entscheiden konnte. “Ich bin einer der größten Fans von McLain”, so der Olympiasieger von 2012. “Wenn ich in Florida bin, sehe ich ihm jedes Mal zu, wenn er reitet”. In diesem Jahr tritt der Schweizer mit Bianca an und liegt nach der ersten Wertung nach wie vor in guter Position.

Foto: Liz Gregg/FEI