Oliver Townends Spitzenpferd Cooley SRS verkauft

Der britische Vielseitigkeitsreiter Oliver Townend muss mit Wehmut von seinem elfjährigen Partner Cooley SRS Abschied nehmen. Das irische Sportpferd wurde an Terry Snow verkauft, die ihn der Australierin Hazel Shannon zur Verfügung stellen wird. Cooley SRS wurde gleich bei seinem ersten Vier-Sterne-Start in diesem Jahr in Badminton Zweiter. Vierjährig kam der Ramiro B-Sohn zu dem Briten, der schnell mit ihm erste Erfolge einfahren konnte. 2015 gab es den ersten Drei-Sterne-Start der beiden. In der selben Saison gewannen sie das CCI3* von Ballindenisk. “Es ist sehr traurig, dass so ein Pferd den Stall und Großbritannien verlassen muss”, schreibt Townend auf Facebook. Gleichzeitig versteht er, dass die Besitzerin Angela nun in die Zukunft eines anderen Pferdes investieren kann.