Marcus Ehning & Pret A Tout

Nur noch drei Reiter im deutschen Olympiakader

Das hat es so wohl auch noch nicht gegeben: Der Springausschuss des Deutschen Olympiade Komitee für Reiterei hat nur drei Reiter für den Olympiakader selektioniert. Allerdings – das muss man dazu sagen – unterschreiben Christian Ahlmann und Daniel Deußer zu Beginn des Jahres in den seltensten Fällen die Athletenvereinbarung, die unterschrieben werden muss, um Kadermitglied zu sein.

Im Olympiakader ist Weltmeisterin Simone Blum mit DSP Alice, Marcus Ehning mit Comme il Faut, Pret a Tout, Cornado NRW sowie Funky Fred und Maurice Tebbel mit Chacco’s Son und Don Diarado.

WM-Teilnehmerin Laura Klaphake ist nach dem Verkauf ihres Spitzenpferdes Catch Me If You Can nicht mehr im Championatskader, aber mit einem neuen Pferd im Perspektivkader.

Dem Perspektivkader gehören eine Vielzahl an Reitern an: Hans-Dieter Dreher mit Berlinda, Laura Klaphake mit Bantou Balou, Christian Kukuk mit Colestus, Limonchello NT und Lukas, Janne Friederike Meyer-Zimmermann mit Büttner’s Minimax, Mario Stevens mit Brookly, Landano OLD und Talisman de Mazure sowie Philipp Weishaupt mit LB Convall.

Foto: Stefan Lafrentz