Nisse Lüneburg & Westbridge

Nisse Lüneburg und Westbridge in Verden eine Klasse für sich

Nisse Lüneburg konnte im Großen Preis von Verden mit Westbridge den Sieg im Großen Preis davontragen. Mit dem 14-jährigen KWPN Wallach v. Furore war er im Stechen zwei Sekunden schneller als Landsmann Heiko Schmidt mit dem OS Hengst Chap v. Cellestial. Markus Brinkmann und Pikeur Quick Fire v. Quintero/Contender rangierten auf Position drei.

Foto: Karl-Heinz Frieler