Niklas Krieg und Carella dominieren in Offenburg

Nachdem Niklas Krieg (GER) und die Clearway-Tochter Carella im vergangenen Jahr überraschend den Weltcup-Final-Einzug mit nur zwei Qualifikationen schafften, war die Stute verletzungsbedingt später im Jahr eine Weile außer Gefecht gesetzt. In München gaben der junge Baden-Württemberger sein erfolgreiches Comeback mit der motivierten Carella und steigerte sich seitdem von Turnier zu Turnier. In Leizpig beim Weltcup vor wenigen Wochen belegten die beiden in der Weltcup-Prüfung Rang drei. Nun machte das Paar erneut von sich Reden: Krieg und die 13-jährige Holsteinerin siegten im Großen Preis von Offenburg. Hinter sich ließen sie Jörg Oppermann (GER) mit dem 16-jährigen Holsteiner Hengst Che Guevara v. Concept. Platz drei ging an Romain Duguet mit Sherazade du Gevaudan.