Daniel Meech & Fine

Neuseeland gewinnt Nationenpreis von Abu Dhabi

Noch nicht mit der Equipechefin Helena Stormanns, sondern mit Ulrika Goodin gewann das neuseeländische Springteam in Abu Dhabi den ersten Nationenpreis zum Longines FEI Jumping Nations Cup-Finale in Barcelona. Mit jeweils zwölf Punkten gingen die Neuseeländer und die Iren ins Stechen, das ganz souverän von Samantha McIntosh und Check In entschieden wurde. Fehlerfrei kam sie ins Ziel, während Shane Breen mit Laith für Irland ganze 17 Punkte sammelte. Der dritte Platz im Nationenpreis mit insgesamt 20 Zählern ging an Italien.

Foto: FEI/Martin Dokoupil