Pius Schwizer & PSG Future

Neues Spitzenpaar gewinnt den Glock Fünf-Sterne-Grand Prix

Bei ihm kommen und gehen die Pferde – und doch ist Pius Schwizer (SUI) immer bestens beritten. Kürzlich übernahm er von seinem Mannschaftskollegen Martin Fuchs dessen Spitzenpferd PSG Future und nun zeigte sich, dass auch das neue Schweizer Gespann prima funktioniert. Im Glock Horse Performance Center konnten die beiden den Fünf-Sterne-Grand Prix für sich entscheiden. Zehn Paare hatten es fehlerfrei ins Stechen geschafft und da wurde es so richtig spannend. Doch an Schwizer und Future ging kein Weg vorbei. Deutlich schneller als die US-Reiterin Lauren Hough mit Ohlala kamen die beiden ins Ziel. Dritter wurde der Niederländer Willem Greve mit Carambole N.O.P. Der Sieger fand im Anschluss lobende Worte für die zweite Fünf-Sterne-Auflage der internationalen Show in Treffen: “Ich möchte mich beim Besitzer von PSG Future und vor allem bei Familie Gaston und Kathrin Glock bedanken. Es gibt nichts Schöneres als dieses Turnier. Die Bedingungen für unseren Sport, das Essen, die Leute, das Drumherum und die ganze Umgebung sind einzigartig und von mir aus könnte es ruhig noch weitergehen. Ich werde diesen Tag nie vergessen!”

Foto: Michael Rzepa