Neues Pferd für Alexandra Barbancon Mestre

Die spanische Dressurreiterin Alexandra Barbancon Mestre, jüngere Schwester von Morgan Barbancon, die bereits Olympiateilnehmerin von London mit Painted Black war und auch in 2014 bei den WEG am Start war, hat ein neues Pferd im Stall, wie eurodressage.com berichtet. Und zwar handelt es sich um den neunjährigen Bolero v. Johnson. Der niederländische Wallach soll zunächst auf nationalen Turnieren gehen, dann visiert Alexandra Barbancon Mestre die U25-Tour an und hofft im späten Frühjahr auf einen Start im Grand Prix. Noch fehle ihm etwas Kraft, so die Reiterin gegenüber eurodressage, aber er hätte viel Talent.