Neuer Rekord für Totilas

85,180 Prozent im Grand Prix für Matthias Rath und Totilas in Perl-Borg bei der Sichtung für die Weltreiterspiele in der Normandie. Das war ein neuer Rekord, den nicht einmal sein früherer Reiter Edward Gal hatte aufstellen können. Interessant auch das Duell der Damen dahinter: Isabell Werth und ihre international noch weniger erfahrene Bella Rose konnte sich mit 80,100 Prozent vor Kristina Sprehe mit Desperados setzen (79,700 Prozent). Es folgten Fabienne Lütkemeier mit D’Agostino und Jessica von Bredow-Werndl mit Unee BB.