Neue Pferde für Marco Kutscher

Der deutsche Springreiter Marco Kutscher hat zwei neunjährige neue Pferde im Stall, und zwar Halbbrüder. Er wird künftig  Lord Pezi Junior reiten, der bislang von Hartwig Rohde vorgestellt wurde und unter anderem Zweiter im Großen Preis von Wierden wurde. Außerdem reitet er nun Lord Fauntleroy, der unter Gilbert Böckmann erfolgreich war – das Paar war bereits im 1,60 m Grand Prix in Wiesbaden am Start und siegreich im Nationenpreis von Uggerhalne.

Quelle: equnews.com