Isabell Werth & Emilio

Neue internationale Bestleistung für Werth und Emilio

Wie im Urlaub fühlt sich Isabell Werth, wenn sie ins Fritzens auf dem Schindlhof am Swarovski Turnier teilnimmt, doch für die deutsche Spitzenreiterin war auch etwas Arbeit angesagt: Allerdings lief es mit ihrem zehnjährigen Emilio äußerst erfreulich im Grand Prix. Mit 78,960 Prozent erreichten sie einen internationalen persönlichen Bestwert. “Er hat sich vor allem in der Galopptour stark verbessert”, erklärte die fünffache Olympiasiegerin. “Sein Potenzial ist großartig, aber da ist noch das ein oder andere Prozent drin.” Platz zwei im Grand Prix zum Special ging an Werths Mannschaftskollegin Jessica von Bredow-Werndl mit der zwölfjährigen KWPN Stute Zaire mit 75,540 Prozent. Dritte wurde die Irin Judy Reynolds mit dem Jazz-Zohn Vancouver K.

Fotos: © Maximilian Schreiner – www.im-blickpunkt.com