Charlott-Maria Schürmann & Burlington FRH

Dortmund: Neue Bestleistung von Charlott-Maria Schürmann

Nicht für das eigentliche Meggle Finale mit dem Special am Samstagabend hatte sich Charlott-Maria Schürmann (GER) nach dem Grand Prix in Dortmund beim Signal Iduna Cup entschieden, sondern für die Grand Prix Kür. Und hier trumpfte das Sechstplatzierte Paar aus dem Grand Prix noch mal so richtig auf. Der einstige Nürnberger Burg-Pokal-Sieger und Schürmann siegten mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 78,200 Prozent. Platz zwei ging an die Polin Beata Stremler mit dem 13-jährigen Rheinländer Wallach Rubicon D (76,400 Prozent). Dritter wurde Matthias Bouten (GER) mit dem Hannoveraner Wallach Söhnlein Brilliant MJ (75,800 Prozent).

Foto: Karl-Heinz Frieler