Pieter Devos & Apart

Nationenpreissieg für Belgien im Stechen

Den Longines FEI Nationenpreis von Polen in Sopot konnten die Belgier in einem Stechen mit den Iren für sich entscheiden. Mit insgesamt vier Punkten aus beiden Umläufen mussten die beiden Nationen den Sieg unter sich ausmachen. Und da hatte Paul O’Shea für Irland Belgien die Tür geöffnet. MIt Skara Glen’s Machu Pichu hatte der Ire gleich am ersten Hindernis einen Fehler. Doch Pieter Devos’ Apart war ungewohnt unkonzentiert und machte es spannend. Dennoch: Die beiben blieben fehlerfrei und machten den Sieg für die Belgier perfekt. Devos im Anschluss: “Apart hat schon so viele großartige Sachen gemacht, Fünf-Sterne-Grand Prix gewonnen und Weltcup-Prüfungen – aber es ist sein erster nationenpreis. Und dann doppelnull zu gehen und das Stechen zu gewinnen, ist schon was ganz besonderes.”

Platz drei mit acht Punkten ging an die Franzosen.

Foto: FEI/Lucasz Kowalski