Nach 19 Jahren ist Schluss für Rudolf Zeilinger

19 Jahre lang Mannschaftstrainer von ein und derselben Nation zu sein – das gibt es wahrlich nicht oft. Rudolf Zeilinger bewies solch langes Durchhaltevermögen in Dänemark und brachte die Nation in dieser Zeit weit nach vorne. Der 52-Jährige wird noch bis zur EM im nächsten Jahr bleiben, dann allerdings soll jemand anderes übernehmen, wie der Verband erklärte. Der lobte gleichzeitig auch, wie stark die Anzahl von Athleten auf höchstem internationalen Niveau mit Rudolf Zeilinger gestiegen sei – ebenso die Medaillenausbeute auf Championaten.

“Ich hatte 19 fantastische Jahre”, erklärte der deutsche Teamcoach. “Und ich bin extrem glücklich, dass ich Teil der Entwicklung der dänischen Dressur sein durfte. Aber nun ist es Zeit, dass jemand anderes übernimmt – und zwar mit der neuen Periode bis zu den Olympischen Spielen in Tokyo.”

Zeilinger wird sich künftig noch mehr auf das Coaching von einzelnen Reitern konzentrieren.