Sergio Alvarez Moya & Arrayan

Moya reitet in Cannes zum Sieg – Smolders übernimmt Ranking-Führung

Der Spanier Sergio Alvarez Moya reitet wohl die Saison seines Lebens. Er startete mehr als stark in Wellington in das Jahr und setzt seine Erfolgsserie permanent fort. Nun konnte er mit dem zwölfjährigen Arrayan den Großen Preis der Longines Global Champions Tour von Cannes für sich entscheiden. “Es ist so schwer, einen Grand Prix zu gewinnen”, erklärte Moya. “Heute waren so viele Reiter im Stechen, aber es ging fantastisch aus für mich. Ich weiß, dass mein Pferd sehr schnell und flach über den Sprüngen ist – und er hat einen riesigen Galoppsprung. Deswegen war es sehr schwer für die anderen, mich zu fangen. Ich musste gar nicht mit ihm kämpfen, er ist so gut gesprungen wie er nur konnte.” Platz zwei ging an den Franzosen Simon Delestre mit Ryan, Dritter wurde Daniel Deußer mit Hidalgo.

Das Gesamtranking der Longines Global Champions Tour führt nun der Niederländer Harrie Smolders an. Er verdrängte den Italiener Lorenzo de Luca von der Spitze. Maikel van der Vleuten (NED) hält derzeit seinen dritten Platz.

Foto: LGCT/ Stefano Grasso