Morgan Barbancon erleidet bei Reitunfall schwere Verbrennungen

Die spanische Dressurreiterin Morgan Barbancon Mestre ist gestern auf Mallorca, wo sie an der Balearen Tour teilnahm, gestürzt und hat sich schwer verletzt. Die 15-jährige Gribaldi-Tochter Girasol war auf Betonboden gestürzt und begrub die Reiterin unter sich, die noch im Steigbügel hing. Als sich Girasol wieder aufrichten konnte, galoppierte diese etwa 100 Meter und zog dabei Morgan Barbancon Mestre mit sich. “Ich dachte, ich muss sterben”, so die Reiterin gegenüber eurodressage.com. Glücklicherweise trat Girasol nicht auf 24-Jährige, aber die Reiterin erlitt durch die Reibungen Verbrennungen dritten Grades am Rücken und hat sich einen Finger verstaucht. Drei bis vier Wochen muss die Spanierin nun Verbände wechseln. Doch sie zeigt sich tapfer: Sie möchte am kommenden Wochenende schon wieder während des Fünf-Sterne-Turniers antreten.