Minderhoud führt drittes Pferd in Olympiakader

Was für eine Ausgangslage für Hans Peter Minderhoud vor den Olympischen Spielen in Rio: Neben Glock’s Johnson, mit dem er Mannschaftsgold und Einzelbronze bei der EM in Aachen gewann, und dem Weltcup-Final-Fünften Glock’s Flirt hat er nun auch mit Glock’s Romanov einen Platz im olympischen Kader. Drei Pferde stehen dem Niederländer aus Oosterbeek nun also für Rio zur Verfügung. Mit dem großrahmigen 16-jährigen Oldenburger Hengst verzeichnete er in den vergangenen Wochen gute Resultate, wie der zweite Platz in der Kür in Drachten.

Nächste Woche wird Minderhoud als Führender im Ranking beim Reem Acra FEI World Cup in Amsterdam mit Glock’s Flirt an den Start gehen.