Michael Whitaker zog seinen EM-Start zurück

Vielleicht hatte der ein oder andere den Briten Michael Whitaker heute morgen im Zeitspringen vermisst – er und William Whitaker sollten die einzigen britischen Teilnehmer sein bei der EM im Springreiten. Doch nun fehlt auch noch Michael Whitaker. Sein Viking musste im ersten Vet-Check in die Holding-Box, passierte aber die Verfassung am nächsten Morgen. Doch, so erzählte der Reiter gegenüber Horse & Hound, beim morgendlichen Warm-Up habe sich Viking beim Springen in der Landung nicht ganz richtig angefühlt. Viking hatte zu Hause ein Eisen verloren, doch Probleme hatte keiner bemerkt. Jetzt, wo wieder etwas mehr Druck auf die Stelle kam, merkte Whitaker, dass sich Viking wohl so etwas wie den Knöchel verdreht haben muss, als er das Eisen verloren hatte. Deswegen hat Whitaker zurückgezogen, der sich natürlich enttäuscht zeigte.