Edwina Tops-Alexander & California

Miami Beach: Die Sonne scheint für Edwina Tops-Alexander

Die Australierin Edwina Tops-Alexander ist nach Scott Brash die nächste, die sich für den Super Grand Prix der Longines Global Champions Tour in Prag qualifiziert hat. Sie siegte im Großen Preis von Miami Beach mit der elfjährigen Stute California. Brash, der wie Tops-Alexander den Gesamtsieg der Tour schon zwei Mal perfekt machen konnte, führt weiterhin das Ranking der LGCT an.

Platz zwei im Großen Preis ging an Bassem Mohammed mit dem zwölfjährigen BWP Wallach Gunder, Dritter wurde der Ire Darrah Kenny mit Cassini Z.

Die Siegerin freute sich riesig: “Wir arbeiten alle hart und manchmal zahlt es sich aus. Man muss immer an sich glauben!” Tops-Alexander hatte im vergangenen Jahr große Teile aussetzen müssen, weil sie schwanger war. Nun ist sie zurück und wird wieder alles daran setzen, die Gesamttour zu gewinnen.

Foto: LGCT/Stefano Grasso