Medaillenpferd von Steffen Peters an Kolik gestorben

Gerade Mal 14 Jahre alt wurde Steffen und Shannon Peters (USA) Grand Prix-Pferd Weltino’s Magic. Der Wallach, der fünfjährig in den Stall des Ehepaars kam, gewann mit Steffen Peters 2011 bei den Pan Amerikanischen Spielen in Mexiko Einzel- und Mannschaftsgold. Heute starb der Weltino/Diva-Sohn an den Folgen einer Kolik.

Bevor Steffen Peters im Sattel des Wallachs Platz nahm, ritt ihn seine Frau bei den nationalen Meisterschaften der jungen Pferde sechsjährig zum Reservesieger. 2011 siegte Peters mit Weltino’s Magic in Aachen in den Prüfungen der kleinen Tour. In den vergangenen Jahren waren es immer wieder junge Reiter aus dem Stall, die von dem Grand Prix-Pferd lernten.