Mechelen: Positionstausch an der Spitze in Grand Prix Kür

Während im Grand Prix Jorinde Verwimp und Tiamo den Sieg in Mechelen davon tragen konnten, setzte sich in der Kür der Niederländer Tommie Visser mit dem 14-jährigen Wallach Variohippique’s Vingino durch. Doch die Entscheidung war mehr als knapp. Mit 78,000 Prozent siegte Visser, während Verwimp und der 16-jährige KWPN Wallach 77,900 Prozent bekamen – und von drei Richtern vorne gesehen wurden. Platz drei ging an den Niederländer Patrick van der Meer und den Rousseau-Sohn Zippo mit 76,300 Prozent.