Victoria Max-Theurer & Della Cavalleria OLD

Max-Theurer setzt in Rio überraschend auf Della Cavalleria OLD

Überraschende Wendung bei Victoria Max-Theurer: Die österreichische Dressurreiterin wird in Rio nicht Blind Date, sondern Della Cavalleria OLD reiten. Zwölf Tage vor dem Abflug viel die Entscheidung auf die Oldenburger Stute. Blind Date habe, so die Reiterin, die Futterumstellung nicht vertragen. Nach Südamerika nämlich darf kein europäisches Futter eingeführt werden und bei der Umstellung zeigte die Stute Kolik-Probleme. Deswegen startete das Paar auch nicht in Cappeln vor zwei Wochen. “Dem Pferd gegenüber ist es nur fair, trotz ihrer großen sportlichen Qualitäten, unter diesen Umständen auf einen Einsatz in Rio zu verzichten. Das Risiko ist einfach zu groß. Wir können uns durch diese Umstände auch nicht so wie für die Olympischen Spiele erforderlich vorbereiten”, so Max-Theurer. Nun also möchte Max-Theurer ihre Chance mit der 13-jährigen Della Cavalleria nutzen.

Foto: Karl-Heinz Frieler