Markus Fuchs löst Rene Tebbel als Trainer der Ukrainer ab

Im Olympiajahr kommt es noch zu einer personellen Überraschung in der Trainerriege: Markus Fuchs übernimmt ab dem 1. Mai das Coaching der ukrainischen Springreiter. Bis vergangenes Jahr war der Schweizer der Trainer des Teams aus Katar, danach coachte er die Vereinigten Arabischen Emirate.

Gegenüber der Schweizer Pferdewoche sagte Fuchs, dass Alexander Onischenko auf ihn im Winter zugekommen sei, als er sich dort auf Turnieren im Nahen Osten aufgehalten habe. Mit den Emiraties, so Fuchs, habe er eine Lösung gefunden, bei der er weiterhin engagiert bleibe. Allerdings konzentriert sich der Olympia-Silbermedaillengewinner von 2000 auf Onischenko und sein ukrainisches Team. Der Vertrag beläuft sich derzeit erstmal nur auf ein Jahr. Vor allem die Vorbereitung hin auf Rio ist das vordergründige Ziel.