Mario Stevens & El Bandiata

Mario Stevens gewinnt zweite Derby-Quali in Hamburg

Die zweite Qualifikation zum Deutschen Spring-Derby konnte Mario Stevens (GER) mit El Bandiata gewinnen. Hinter sich ließ er die Briten William Whitaker mit Glenavadra Brilliant sowie Nigel Coupe mit  Golvers Hill hinter sich. Der Sieger der 2. Qualifikation allerdings wird am Sonntag nicht beim Derby zu sehen sein – er verzichtet aus Rücksicht auf das Pferd und den Turnierplan. Hingegen die Briten wollen den schwersten Parcours der Welt nicht missen. William Whitaker lobte die Eigenschaften seines irischen Sportpferdes Glenavadra Brilliant, der von seinem Onkel Michael Whitaker entdeckt wurde: “Er hat eine Menge guter Eigenschaften, hat Vermögen, ist brav und vorsichtig. Michael hat ihn vor ca. vier Jahren gefunden. Er hat schon gesagt, dass er fürs Derby geeignet ist.”

Für einige Derby-Favoriten verlief die zweite Quali eher schlecht: Carsten-Otto Nagels Lex Lugar blieb am Wall stehen, trat rückwärts und rutschte ihn dann seitwärts herunter. Hilmar Meyer, Sieger der ersten Quali, schied sogar aus, genauso wie der Führende der DKB-Riders Tour Philipp Weishaupt.

Foto:  Lafrentz