Margie Engle

Margie Engle feiert ihren Geburtstag mit Sieg im Rolex Grand Prix

An diesem Wochenende fand der höchstdotierte Große Preis der Saison vom Winter Equestrian Festival in Wellington statt – und den gewann das Geburtstagskind Margie Engle (USA) mit dem Oldenburger Hengst Royce v. Café au Lait/Grandilot. Platz zwei ging an Luiz Francisco de Azevedo (BRA)  mit Comic, einem KWPN Hengst v. Verdi/Heartbreaker. Platz drei sicherte sich der Ire Conor Swail mit Rubens La Silla, einem SLS Hengst v. Rebozo LS La Silla/Cash.

Der Brasilianer freute sich riesig über seinen zweiten Platz: “Mein Gefühl heute ist unglaublich, unglaublich gut, weil ich mit diesem Pferd schon im letzten Jahr ein so gutes Ergebnis hatte. Er hatte aber einen kleinen Unfall und eine lange Pause. Er ist noch nicht in seiner Bestform, er kommt gerade erst zurück. Aber das zeigt mir, wie besonders er ist. Das ist erst das zweite Turnier nach seiner Pause. Es ist ein großer Erfolg für mich.”

Ganz groß war auch das Strahlen bei Margie Engle, die an diesem Tag 60 Jahre alt wurde: “Royce hat mir ein großartiges Geburtstagsgeschenk gemacht. Es fühlt sich großartig an. Ich habe ihn für die Fünf-Sterne-Grand Prix geschont. Er ist nur drei Wochen hier insgesamt gegangen und war daher total frisch. Wenn alle anderen vielleicht ein bisschen müde werden, er war frisch.”

Photo: Sportfot