Helen Langehanenberg & Damsey FRH

Mannheim: Rekord für Langehanenberg und Damsey

Da war das Strahlen groß bei Helen Langehanenberg – solche Prozente hatte sie zuletzt mit ihrem Jahrhunderthengst Damon Hill NRW gehabt. Nun siegte die Reiterin aus Billerbeck mit dem 15-jährigen Damsey FRH v. Dressage Royal in der Mannheimer Grand Prix Kür mit starken 80,350 Prozent. “Mit Damseys Ritten gestern und heute war ich sehr zufrieden und die 80 Prozent heute sind ein Rekord für uns bei einer internationalen Prüfung”, so Langehanenberg. “Damsey war super frisch und er hat eigentlich keine Schwäche gezeigt. Zweite wurde Beatrice Buchwald mit dem 16-jährigen Daily Pleasure v. De Niro. Die Richter gaben dem Paar 76,750 Prozent. Platz drei holte Hendrik Lochthowe mit dem elfjährigen KWPN Hengst Meggle’s Boston v. Johnson.

Foto: Karl-Heinz Frieler