Madden startet langsam mit ihrem Newcomer

Die US-Springreiterin Beezie Madden hat ein weiteres Pferd im Stall stehen – und sogar eins für Fünf-Sterne-Niveau. Quister de Guldenboom ist bei Madden eingezogen. Der Fuchswallach wurde zuvor von der Schweizerin Jane Richard Philips geritten, bis zu fünf Sternen. Auch ihr Mann Ignace Philips ritt das Pferd in Zwei- und Drei-Sterne-Prüfungen. Der elfjährige Franzose v. Kannan war mit Ignace Philips im Juni in San Remo erfolgreich. In London bei der Global Champions Tour war es Jane Richards, die auf Beezie Madden zuging und fragte, ob sie eventuell Interesse an dem Pferd hätten. “Das war ein bisschen Zufall”, so die US-Amazone gegenüber chronofhorse.com, “denn uns gefiel das Pferd schon länger, aber wir haben nie nach ihm gefragt. Und dann haben wir ihn probiert und mochten ihn gleich.” Noch hat Beezie Madden keine konkreten Pläne für ihren Neuzugang. Erstmal langsam angehen, so das Motto.