Lyon: Ein Traum wird wahr für Tobias Meyer

Was für ein Erfolg für den deutschen Springreiter Tobias Meyer: Er siegte im Longines Grand Prix bei den Equita Masters in Lyon. Zwölf Paare hatten es ins Stechen geschafft in dem Kurs von Frank Rothenberger und hier war der 28-jährige Tobias Meyer mit der 14-jährigen Cathleen schneller als der Ire Darragh Kenny mit Go Easy de Muze. Christian Ahlmann und Codex One sprangen auf den dritten Rang.

“Mit Katharina Offel hat meine Stute bereits Fünf-Sterne-Prüfungen gewonnen”, so Meyer. “Ich reite sie noch nicht so lange. Sie hatte außerdem eine lange Pause und ist erst vor sechs Monaten wieder in den Sport zurück gekommen. Das ist nun mein zweites Weltcup-Event mit ihr und es ist die schwerste Prüfung, die ich je gewonnen habe. Ich bin überwältigt. Ein Traum wird wahr.”

Foto: Equita 2016-PSV J.Morel