Luis Lucio gibt Verantwortung über spanisches Dressurteam ab

Die spanische Dressur-Equipe sucht einen neuen Trainer. Luis Lucio, der bislang Technischer Direktor für die Dressur war und damit die Verantwortung hatte, hat sein Amt abgegeben. Eigentlich sollte im Dezember bei der Generalversammlung des spanischen Verbandes über einen neuen Vertrag verhandelt werden, doch laut eurodressage.com hat sich der Spanier dagegen entschieden. Sechs Jahre lang hatte Lucio das Amt inne. Im vergangenen Jahr kam es zu Diskussionen seiner Auswahl für die WM der jungen Dressurpferde sowie für die EM. Der Verband wird nun sofort einen Nachfolger mit Hinblick auf das Großziel Tokyo suchen.