Bettina Hoy & Seigneur Medicott

Luhmühlen: Gold für Bettina Hoy und Seigneur Medicott

Bettina Hoy ist die neue Deutsche Meisterin. In beeindruckender Form siegte sie mit Seigneur Medicott, einem elfjährigen Westfalen Wallach, mit 27,3 Punkten. Lediglich ein Zeitstrafpunkt im Springen kam zu ihrem Dressurergebnis dazu. Der Vorsprung war gewaltig gegenüber Michael Jung, der mit seinem Nachwuchsstar Star Connection Silber gewann (35,6 Punkten). Bronze ging mit 36,2 Punkten an Sandra Auffarth und Opgun Louvo.

“Mir gingen immer die Worte von Chris Bartle durch den Kopf, dass es immer darum geht, null nach Hause zu reiten”, lachte die Siegerin. “Und das wollte ich in dem Moment. Das Pferd hat an diesem Wochenende einfach alles richtig gemacht.” Stark die Leistung des Paares: In den vergangenen vier internationalen Prüfungen gingen sie als Sieger hervor.

Auch Michael Jung konnte strahlen, denn Star Connection ist nach zweijähriger Verletzungpause wieder ganz fit. “Er hat mich das ganze Wochenende begeistert”, freute sich der Olympiasieger. Der neunjährige Hannoveraner Wallach hatte sich vor zwei Jahren das Erbsenbein gebrochen und ging nach Wiesbaden nun seine erste größere Drei-Sterne-Prüfung.

Foto: Thomas Ix