Ludger Beerbaum mit einem “coolen Gefühl” im Stall

Der deutsche Spitzenprofi Ludger Beerbaum hat einen neuen Vierbeiner im Stall. Der zehnjährige Rheinländer Wallach Cool Feeling v. Cornado NRW/Lancer II ist nun in Riesenbeck Zuhause. Der Wallach wurde von dem Iren Eoin McMahon in den Sport gebracht, wechselte dann nach Kanada zu Ben Asselin. Die beiden arbeiteten sich von U25-Niveau bis zu den schweren Fünf-Sterne-Prüfungen vor. Im März wurden sie Fünfte im 1,60 m Grand Prix von Wellington.

Quelle: equnews.com