Lisa Wilcox’ Olympiapferd Relevant lebt nicht mehr

Stolze 26 Jahre alt wurde der Oldenburger Hengst Relevant, der mit der US-Dressurreiterin Lisa Wilcox einst zu den erfolgreichsten Paaren ihrer Nation gehörten. Der Fuchshengst, der als Youngster von Gudula Vorwerk-Happ entdeckt  und 1993 in Oldenburg gekört wurde, musste gestern aufgrund von Altersbeschwerden eingeschläfert werden. Der Rubinstein I-Sohn kam unter den Sattel der Amerikanerin Lisa Wilcox, als diese Bereiterin auf dem Gestüt Vorwerk war. Sie ritt ihn bis auf M-Niveau, ehe dann Nicole Uphoff übernahm, die mit dem Hengst 1998 das Finale des Nürnberger Burg-Pokals gewann. 2000 übernahm wieder Wilcox, als Uphoff das Gestüt Vorwerk verließ. Die US-Reiterin gewann in 2002 bei der WM in Jerez Mannschaftssilber mit Relevant und wurde Fünfte in der Kür. 2003 bei der EM war es Silber in der Kür. Der Höhepunkt folgte 2003 bei den Olympischen Spielen in Athen, als das Paar die Bronzemedaille mit der Mannschaft gewann.

Als Wilcox das Gestüt verließ, übernahm 2006 die Niederländerin Marlies van Baalen den Beritt. Mit ihr feierte Relevant ein Jahr lang weitere internationale Erfolge. Als Deckhengst konnte sich Relevant allerdings keinen großen Namen machen.

Quelle: eurodressage.com