Leprévost schöpft aus dem Vollen

Während die Corona-Pandemie das Turniergeschehen lange aufs Eis gelegt hatte, konnten einige Reiter neue Pferde testen und aufbauen. Die Französin Pénélope Leprévost wird den Neustart mit drei neuen Pferden angehen. Ihr Landsmann Michel Robert hat ihr Careca LS, einen neunjährigen Hengst v. Carussa LS La Silla anvertraut. Zudem wird die französische Springreiterin mit Bingo del Tondou v. Vigo d’Arsouilles, einem neunjährigen Wallach, angreifen und mit Bolero de Beaufour, einem Nachkommen v. Nabab de Reve.

Quelle: equnews.com