Legendäre Fein Cera an Kolik verstorben

Die Landadel-Tochter Fein Cera lebt nicht mehr. Das frühere Erfolgspferd des US-Reiters Peter Wylde ist im Alter von 28 Jahren an einer Kolik verstorben. Die Holsteiner Stute fand unter Karsten Huck in den Sport und wurde dann von Alison Firestone übernommen. Doch erst mit Peter Wylde folgte der Durchbruch, der sie 2001 in den Beritt bekam. Die beiden gewannen 2002 bei den Weltreiterspielen in Jerez de la Frontera Einzelbronze, zwei Jahre später Mannschaftsgold bei den Olympischen Spielen in Athen. Zahlreiche Siege und Platzierungen wie der Sieg im Großen Preis von Stuttgart gingen auf das Konto des Erfolgspaares.

Quelle: Hoefslag