Rolf-Göran Bengtsson & Casall Ask

Langjähriges Traumduo gewinnt Global Champions Tour in Pairs

Seit Jahren reiten sie beständig mit um Siege: Rolf-Göran Bengtsson und Casall Ask. Der Schwede schaffte es nun ein weiteres Mal, mit seinem 17-jährigen Holsteiner Hengst ganz vorne zu stehen. Beim Longines Paris Eiffel Jumping gewann er die Global Champions Tour-Etappe vor dem Weltranglisten-Zweiten Simon Delestre (FRA) mit Hermes Ryan und der Nummer vier der Welt, Pénélope Leprevost (FRA) mit Vagabond de la Pomme.

Mit dem Sieg von Bengtsson hat sich auch im Ranking der Tour ganz schön was getan – der Schwede ist nur noch neun Punkte hinter dem Führenden Christian Ahlmann (GER). Ebenso neun Punkte trennen Bengtsson von Edwina Tops-Alexander (AUS).

Casall Ask

Casall Ask

Casall Ask – das kann man sagen – ist das beständigste Pferd in der Geschichte der Global Champions Tour. Zum dritten Mal in dieser Saison holte er einen Podestplatz und es ist der siebte Grand Prix-Sieg auf der Tour.

“Es ist immer etwas besonderes, auf dem Podium zu stehen”, erzählte Bengtsson im Anschluss.  “Casall ist nun 17 Jahre als – es könnte seine letzte Saison sein. Jedes Turnier, das ich mit ihm bestreite und jede Prüfung, die ich mit ihm gewinne, ist daher etwas besonderes.”

Fotos: Stefano Grasso/LGCT