Langehanenberg übernimmt Grand Prix-Pferd

Helen Langehanenberg hat ein neues Grand Prix-Pferd im Stall. Die deutsche Olympiareiterin wird künftig den 14-jährigen Hannoveraner Hengst Damsey reiten, der zuvor von Steffen Frahm (GER) vorgestellt wurde. Der Dressage Royal-Sohn debütierte 2013 mit Frahm auf Grand Prix-Niveau, und zwar beim Pfingstturnier in Wiesbaden. 2014 traten die beiden allerdings gar nicht in Erscheinung international, in 2015 nur beim CDIO Rotterdam sowie auf zwei nationalen Turnieren.

Eigentlich war das Pferd, so meldet es eurodressage.com, auf dem Markt, als Frahm die Hengststation Meyer verließ, doch wurde nun eben bekannt, dass Helen Langehanenberg den Hengst übernimmt.