Carlos Lopez & Admara

La Coruña: Volle Punktzahl für Carlos Lopez im Weltcup

Auf der siebten Etappe des Longines FEI Weltcup Springen der Westeuropa-Liga gab es einen waren Thriller im Stechen. Zum ersten Mal fand der Weltcup im Casas Novas Equestrian Centre der Familie Ortega statt und beinahe wäre die Letzte aus dem Stechen, Jane Richard Philips (SUI) noch ganz nach vorne gesprungen mit Pablo de Virton. Doch der Kolumbianer Carlos Lopez und Admara hatten zu gut vorgelegt und sammelten die Höchstpunktzahl von 20 Weltcup-Zählern. Platz drei ging an den Deutschen Ludger Beerbaum mit Casello.

Mit seinem Sieg ist Lopez nun im Gesamtranking des Weltcups auf Rang zehn und wäre damit qualifiziert für das Finale. Doch der in Frankreich ansässige Lopez weiß noch nicht, ob er nach Omaha im März fahren wird, möchte er doch erstmal sein Pferd besser kennen lernen. Der elfjährige KWPN Wallach wurde bis Februar in diesem Jahr noch von Emanuele Gaudiano (ITA) geritten. Lopez möchte nicht zu früh zu viel von dem Pferd abverlangen: “Er ist so mutig und ehrlich, ein Kämpfer und Sieger. Es hat nun sechs, sieben Monate gedauert, uns besser kennen zu lernen und nun fühlt es sich richtig an.”

Die nächste Etappe des Weltcups findet am 18. Dezember in London statt.

Foto: Hervé Bonnaud/FEI