Isabel Freese & Bordeaux

KWPN Hengst Bordeaux nun für Japan unterwegs

Der KWPN Hengst Bordeaux v. United/Gribaldi, der Paul Schockemöhle und Joop van Uytert gehört, wird künftig von der Japanerin Akane Kuroki geritten. Der Zwölfjährige, der 2009 in Holland gekört wurde, wurde zunächst von Eva Möller in den Sport gebracht. 2012 wurde sie mit dem Hengst Vierte bei der WM der jungen Dressurpferde. Sie brachte ihn auch auf Grand Prix-Niveau. 2017 übernahm die norwegische Reiterin Isabel Freese-Bache, die bei Schockemöhle stationiert ist, den Beritt. Sie gehörte zum EM-Team in Göteborg. In Hamburg in diesem Jahr stellte sie Bordeaux noch einmal vor, stellte dann aber aufgrund ihrer Schwangerschaft das Turnierreiten ein.

Nun also übernimm Kuroki Boredaux, nachdem sie gerade den Verlust ihrer Grand Prix-Stute Batute hinnehmen musste, die sie einen Monat zuvor gekauft hatte. Joop van Uytert hat Eurodressage bestätigt, dass Bordeaux in den Niederlanden stationiert sein wird, auf der Anlage von Imke Schellekens-Bartels in Hooge Mierde. Dort trainiert die Reiterin, die Bordeaux für ein Jahr geleast hat mit der Option, ihn ein weiteres Jahr hin zu den Olympischen Spielen zu reiten.