Kristina Sprehe

Kristina Sprehe gewinnt zweites Gold – Hubertus Schmidt im Nationenpreis-Team

Starke 87,275 Prozent waren ganz klar die zweite Goldmedaille für Kristina Sprehe und den De Niro-Sohn Desperados FRH. Die beiden zeigten eine fehlerfreie Kür, in der es sogar eine zehn für die Rechts-Pirouette sowie für die Harmonie und Musik und Interpretation gab. Mit dieser Leistung verteidigte Kristina Sprehe auch die Kür-Gold-Medaille ist und ist damit jetzt vierfache Deutsche Meisterin. An den Plätzen zwei und drei änderte sich nichts: Isabell Werth und Don Johnson FRH kamen mit 82,775 Prozent auf Rang zwei, Jessica von Bredow-Werndl mit Unee BB gewann ein weiteres Mal Bronze.

Hubertus Schmidt & Imperio

Hubertus Schmidt & Imperio

Ein weiteres Mal zu überzeugen wusste Hubertus Schmidt mit dem Trakehner Hengst Imperio. 79,775 Prozent gab es für deren Kür – und obendrein die Nominierung für den Nationenpreis in Hagen, der vom 8. bis 12. Juli stattfindet. Dort werden die ersten vier der Deutschen Meisterschaften das Team bilden.

Fotos: Karl-Heinz Frieler