Kommt Anky in Rio ins Viereck zurück?

Den Wunsch, noch mal ein Pferd fürs Viereck zu finden, hat die niederländische Dressurreiterin Anky van Grunsven nie aufgegeben. Nun äußerte sie bei einem Medientag des KNHS, dass sie mit ihrem neunjährigen Bon Bravour v. Painted Black eventuell wieder ein Pferd haben könnte, das im nächsten Jahr für Rio in Frage käme. Im Februar vergangenen Jahres hat sie den KPWN Hengst in ihren Beritt bekommen, doch sind die beiden international noch nicht an den Start gegangen. Deswegen betonte die mehrfache Olympiasiegerin, dass Rio 2016 eventuell doch noch zu früh sei für Bon Bravour.

Quelle: horses.nl