Knapper Heimsieg für Anna Kasprzak in Odense

Ausruhen kann sich Anna Kasprzak nicht, wenn morgen der FEI Weltcup Dressur in Odense ausgetragen wird. Morgen in der Kür gibt es die ersten Weltcup-Punkte für das Finale in Göteborg zu verteilen. Doch vor dem heimischen Publikum wir die Dänin alles daran setzen, nach dem Sieg im Grand Prix mit dem Donnerhall-Sohn Donnperignon auch die Kür zu gewinnen. Mit 73,860 Prozent wurde Kasprzak an die Spitze gesetz vor Edward Gal mit Glock’s Voice (73,380 Prozent). Der Niederländer wurde von den Richtern von Platz eins bis sieben gesehen. Dritter wurde Gals Lebensgefährte Hans Peter Minderhoud mit dem Rohdiamant-Nachkommen Glock’s Romanov (73,320 Prozent).