Barcelona

UPDATE: Kleines Nationenpreisfinale in Barcelona wegen Regen gecancelled

Die zweite Prüfung des Furusiyya FEI Nations Cup-Finals, der Longines Challenge Cup für die Mannschaften, die nach der ersten Prüfung auf Rang neun bis 18 rangierten, musste gestern in Barcelona abgesagt werden wegen heftigem Unwetter. Ein Gewitter und Wassermassen machten einen sportlichen Wettkampf unmöglich. Um die Sicherheit von Pferden und Reitern zu gewährleisten, wurde die Prüfung abgesagt. “Das war keine leichte Entscheidung”, sagte John Roche, FEI Nations Cup Jumping Director, “weil es Auswirkungen auf die Division 1 für 2017 hat. Nach den Regeln darf nun das bestplatzierte Team der Division 2 in die Division 1 aufsteigen.”

Nächste Saison in der ersten Liga reitet demnach Spanien, die auf Platz zwölf im ersten Wettbewerb rangierten. Österreich, die 13. wurden, bleiben in der zweiten Liga.

Update: Nachdem sich einige Equipechefs über das nicht ausgetragene B-Finale ärgerten und erklärten, mit der Entscheidung nicht einverstanden zu sein, wird nun am Sonntagvormittag doch ein kleines Finale stattfinden, in dem der Aufsteiger in die Division 1 ermittelt wird.

Foto: FEI/Jim Hollander