Isabell Werth & Don Johnson

Klare Angelegenheit für Isabell Werth in Wiesbaden

Mit 77,900 Prozent ist die Weltranglistenerste Isabell Werth auch im Grand Prix beim Wiesbadener Pfingstturnier ganz klar die Nummer eins. Beim Grand Prix, der in die Flutlichtkür führt, setzte sich die Rheinbergerin mit dem 15-jährigen Hannoveraner Wallach klar vom restlichen Feld ab. In einem dünn besetzten Grand Prix (nur sechs Paare waren am Start) wurde Charlott-Maria Schürmann mit dem Hannoveraner Hengst Burlington FRH v. Breitling W/Rohdiamant mit 73,640 Prozent Zweite. Hendrik Lochthowe und Meggle’s Boston v. Johnson wurden mit 72,480 Prozent Dritte.

Foto: sportfotos-lafrentz.de