Kittel vor Klimke im Grand Prix bei Horses & Dreams

Starke 78,000 Prozent und der Sieg waren es für den Schweden Patrik Kittel und die Silvano-Tochter Deja im Grand Prix, der Qualifikation zur Kür war in Hagen bei Horses & Dreams. Absolut nichts zu rütteln gab es der Platzziffer eins, ein Richter benotete den Ritt sogar mit 81 Prozent. Zweite wurde Ingrid Klimke (GER) mit dem schwarz-braunen Dresemann-Sohn Dresden Mann, der 2012 Dritter im Finale beim Nürnberger Burg-Pokal war. In Hagen erhielten die beiden 72,980 Prozent. Platz drei ging an Hubertus Schmidt mit dem dänischen Wallach Hedelunds Mefisto (72,460 Prozent).